Leben mit dem Tod.jpg Foto: S. Witt-Loers / Institut Dellanima
Junge Witwen mit KindernJunge Witwen mit Kindern

Gruppe junger Witwen mit Kindern

Stephanie Witt-Loers

Projektleiterin

Institut Dellanima
St. Antonius Straße 10
51427 Bergisch Gladbach

Tel: 02204 4817096
Mail: info@dellanima.de

Mit dem Projekt "Leben mit dem Tod" bietet das Deutsche Rote Kreuz in Kooperation mit dem Institut Dellanima qualifizierte und professionelle Trauerbegleitung und Beratung für trauernde Kinder, Jugendliche und deren Familien, sowie Begleitung, Schulung und Beratung für Kindergärten und Schulen.

Der Tod eines Partners ist ein einschneidender, schmerzhafter und lebensverändernder Verlust. Viele Frauen mit Kindern und Jugendlichen erleben es als hilfreich, sich über ihre Gedanken, Gefühle und Erfahrungen im Zusammenhang mit dem erlebten Verlust ihres Partners in einem vertraulichen und verlässlichen Rahmen mit anderen betroffenen Frauen auszutauschen.

Nach dem Tod des Partners kann die Teilnahme an der Gruppe Ihnen zudem Halt geben und Sie dabei unterstützen, mit dem Unfassbaren umgehen zu lernen. Der Tod des Lebenspartners bringt außerdem meist organisatorische, rechtliche und finanzielle Konsequenzen und Schwierigkeiten mit sich. Auch hier kann ein Austausch mit anderen betroffenen Frauen hilfreich sein und zu Impulsen oder Lösungen für ein gelingendes Weiterleben führen.

Im Gespräch mit anderen Betroffenen können die Herausforderungen, die die veränderte Lebenssituation stellt reflektiert und die individuelle Trauerarbeit unterstützt werden. Praktische Hilfen werden ebenso in den Blick genommen wie mögliche Ressourcen oder der Umgang mit trauernden Kindern oder pubertierenden trauernden Jugendlichen.

Die Teilnehmer der Gruppe bestimmen zudem mit über die Themen und die möglichen Angebote der Gruppenstunden. Die Gruppe wird begleitet von der erfahrenen Trauerbegleiterin (BVT) und Fachautorin Stephanie Witt-Loers. Die Gruppentreffen finden 1 x monatlich außer in den Schulferien NRW statt. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Kinder können zu den Gruppenstunden mitgebracht werden. Sie werden in einem separaten Raum qualifiziert betreut.

Kurse und Anmeldung

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an unsere Projektleiterin Stephanie Witt-Loers unter der nebenstehenden Telefonnummer.