Kita Weidenkätzchen_Bühnebild (5).jpg Foto: Eva König / DRK KV Rheinisch-Bergischer Kreis e.V.
Kindertagesstätte WeidenkätzchenKindertagesstätte Weidenkätzchen

Sie befinden sich hier:

  1. Einrichtungen
  2. Kindertagesstätten
  3. Kindertagesstätte Weidenkätzchen

DRK-Kindertagesstätte Weidenkätzchen

Einrichtungsleitung

Eva König

DRK-Kindertagesstätte Weidenkätzchen
Stockbergergasse 1
51515 Kürten

Tel: 02268-906751
Fax: 02268-906752
Mail: kita-kuerten(at)rhein-berg.drk.de

Herzlich willkommen bei den Weidenkätzchen.

Mein Name ist Eva König, ich bin die Einrichtungsleitung, und ich möchte Sie im Folgenden mit uns bekannt machen.

Wir, das sind bis zu 75 Kinder, die in vier Gruppen betreut werden. In der Regel sind die Gruppen mit 15-18 Kindern, im Alter von vier Monaten bis zur Einschulung belegt. Hinzu kommt ein Team aus Erzieherinnen, Sozial-, Heil- und Diplompädagoginnen.

Jede Gruppe verfügt über einen Haupt- und einen Nebenraum, einen Schlafraum und Sanitärräume. Die Räume werden gemeinsam mit den Kindern eingerichtet und gestaltet. So findet man z.B. eine Kreativecke, einen Konstruktionsbereich, die Möglichkeit zum Rollenspiel (Puppenecke), Schaukelnester, Spielzelte und und und. Zudem haben wir eine große Turnhalle, in deren Geräteraum sich jede Menge spannende Materialien befinden.

Das Außengelände bietet ganz viel Platz zum Schaukeln, Rutschen, Klettern, Buddeln und Matschen. Unsere Kinder können dort bei Wind und Wetter ihren Neigungen nachgehen.

Wir pflegen einen familiären, liebevollen, warmherzigen, rücksichtsvollen und humorvollen Umgang mit den Kindern. Wir wollen ihnen eine Atmosphäre schaffen, in der sie sich aufgehoben und geborgen fühlen können. Wir anerkennen die Kinder als ganze Person in ihrer jeweiligen Entwicklungslinie, mit allen individuellen Eigenarten, Fähigkeiten, Stärken und Schwächen. Umso mehr, als wir in allen Gruppen inklusiv arbeiten, also Kinder mit erhöhtem Förderbedarf betreuen.

Wir möchten nicht vom Leben reden, sondern das Leben mit den Kindern gemeinsam leben. Aus diesem Grund binden wir die Kinder auch in anfallende z.B. hauswirtschaftliche Tätigkeiten ein. Wir decken gemeinsam den Tisch und räumen ihn gemeinsam ab, versorgen zusammen unseren kleinen Gemüsegarten, falten Wäsche, schnippeln Rohkost für das gemeinsame Frühstück usw. All diese "Arbeiten" bieten auch Anlass sich darüber auszutauschen. So lernen die Kinder zählen - wie viele Teller brauchen wir? -, wird das Selbstbewusstsein gestärkt und die Feinmotorik geschult - ich kann schon ganz allein eine Gurke zerteilen -, ihre Sprache wird angeregt und der Wortschatz erweitert, der behutsame Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen erlernt...

Unsere pädagogische Arbeit wird in unserem Konzept genauer dargestellt und kann von interessierten Eltern gern eingesehen werden.

Natürlich bieten wir auch Projekte an, die sich an den aktuellen Interessen der Kinder ausrichten. Jedoch sind sie das Sahnehäubchen auf dem soliden Fundament unserer Bildungsarbeit. Bildung findet bei uns jeden Tag, in jeder Situation statt. Alles, was die Kinder betrifft, sie interessiert, sie fragen und staunen lässt ist für uns Anlass, mit ihnen genauer hinzuschauen.

Die Entwicklung und Bildung unserer Kinder dokumentieren wir mit Fotos, zu denen kleine Bildungsgeschichten verfasst werden. Je älter die Kinder sind, umso mehr geschieht es mit ihnen gemeinsam. So entwickeln sie ein Gefühl dafür, was Lernen bedeutet und wie es stattfindet. Beim Betrachten ihrer eigen "Doku" sind sie meist sehr stolz auf ihre bisherigen Erfolge und wagen sich mutiger auch an Dinge heran, die sie noch nicht so gut beherrschen.

Eltern informieren wir jeden Tag kurz in Tür- und Angelgesprächen über den Kita-Tag ihres Kindes. Ganz ausführlich geschieht dies in den Entwicklungsgesprächen, die wir zwei Mal pro Jahr anbieten. Eltern wiederum können jederzeit um ein solches Gespräch nachfragen. Gemeinsam suchen wir nach einem passenden Termin, zu dem beide Erziehungsberechtigte Zeit finden.

  • Fotos
  • Öffnungszeiten

    25-Stunden-Kontingent: von 07.00 bis 12.00 Uhr

    35-Stunde-Kontingent: 07.00 bis 14.00 Uhr, inklusive Mittagessen

    35-Stunden-Blockbetreuung: 07.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.30 Uhr; freitags bis 16.00 Uhr ohne Mittgasverpflegung

    45-Stunden-Kontingent: 07.00h bis 16.30 Uhr; freitags bis 16.00h, inklusive Mittagessen

    Im Sommer schließen wir in den ersten drei Schulferienwochen unsere Türen. Zwischen Weihnachten und Neujahr ebenfalls. Zudem haben wir am Anfang, in der Mitte und gegen Ende des Jahres je einen Konzeptionstag, an dem wir die Kinder nicht betreuen. An diesen Tagen planen und reflektieren wir unsere Arbeit.

  • Tagesablauf

     

    Unsere Kinder werden zwischen 07:00h und 09:00h in die Kita gebracht.

    Gegen 09:15h findet der Morgenkreis statt. Hier wird geschaut wer da ist, wer fehlt, was wir anziehen müssen, wenn wir raus gehen, wir singen, tanzen, erzählen und feiern Geburtstage. Außerdem haben die Kinder die Gelegenheit zu berichten, was ihnen gerade nicht gefällt und was sie zukünftig anders machen möchten oder was sie ganz toll finden.

    Bis 10:30h kann das von zuhause mitgebrachte Frühstück verzehrt werden. Donnerstags findet das gemeinsame Frühstück statt, das von allen auch gemeinsam vorbereitet wird.

    Im Vormittagsbereich bieten wir z.B. das Turnen, den Maxi-Club (Vorschule), das Haus der kleinen Forscher (Begegnung mit Naturwissenschaften), die Sprachhexe, 1. Hilfe für Kinder, Einzelförderung und vieles mehr an. Kinder, die nicht an einem der Projekte teilnehmen, können im Freispiel oder Feld-Wald-Wiesen-Spaziergängen ihre Sinne schulen.

    Um 12:00h essen die Kinder zu Mittag. Wir greifen dabei auf das Catering vom DRK zurück, das ausgewogene und kindgerechte Menüs serviert.

    Ab 13:00h gehen die Kinder zu Bett, die einen Mittagsschlaf benötigen. Unsere ganz jungen Kinder werden natürlich jeweils ihrem aktuellen Schlafrhythmus versorgt.

    Gegen 14:00h wird ein Nachmittagssnack gereicht.

    Der Nachmittagsbereich bietet dann erneut Gelegenheit, sich dem Freispiel oder einem Angebot zu widmen.

  • Kontakte

    Verwaltung/Geschäftsstelle:
    DRK-Kreisverband Rheinisch-Bergischer Kreis e.V.
    Haupstraße 261
    51465 Bergisch Gladbach

    Tel: 02202-936410
    Fax: 02202-9364117
    Mail: zentrale(at)rhein-berg.drk.de

    Fachbereichsleitung Soziale Dienste:
    DRK-Kreisverband Rheinisch-Bergischer Kreis e.V.
    Sabine Schöngen
    Am Weidenbach 6
    51491 Overath

    Tel: 02206-85401120
    Fax: 02206-85401125
    Mail: s.schoengen(at)rhein-berg.drk.de

    Kindertagesstätte:
    DRK-Kindertagesstätte Weidenkätzchen
    Stockbergergasse 1
    51515 Kürten

    Tel: 02268-906751
    Fax: 02268-906752
    Mail: kita-kuerten(at)rhein-berg.drk.de

Weitere Informationen

Die nachfolgenden Informationen gelten einrichtungsübergreifend für alle Kindertagesstätten des DRK-Kreisverband Rheinisch-Bergischer Kreis und sind aus diesem Grund an der Stelle noch einmal gesondert aufgeführt: