Sie sind hier: Startseite / Projekte 2014 / Weltrotkreuztag

Weltrotkreuztag

Am 8. Mai: Zahlreiche Aktionen im ganzen Kreisgebiet

"Wir feiern heute Weltrotkreuztag! Dürfen wir Ihnen das schenken?" - So oder so ähnlich wurden die Passanten gestern an den unterschiedlichen Standorten im Rheinisch-Bergischen Kreis begrüßt. Verschenkt wurden Blumen, Kaffee, Selbstgebasteltes sowie kleine Präsente wie zum Beispiel Pflaster und Luftballons. Trotz des schlechten Wetters und anhaltendem Regens am Nachmittag waren vorallen die jüngsten Helfer nicht zu bremsen und stürmten eifrig auf die Passanten zu, um ihre Geschenke zu verteilen. 

Doch nicht nur in den Fußgängerzonen wurde der Rotkreuztag gefeiert. Alle Offenen Ganztagsschulen und Kindertagesstätten des DRK-Kreisverband Rheinisch-Bergischer Kreis e.V. schlossen sich das Aktion an und griffen den Rotkreuzgedanken auf. So wurde kostenloser Kaffee an die Eltern verteilt, Rotkreuz-Muffins gebacken und gegessen und beim Rotkreuz-Quiz gerätselt.

Für die Kinder der Kita Weidenkätzchen wurde sogar ein eigenes Theaterstück aufgeführt. Die Kolleginnen aus den Offenen Ganztagsschulen in Kürten und Dürscheid hatten dieses einstudiert. "Henry weiß Bescheid" hieß das kurzweilige Stück, indem der Sanitäter Henry alle Fragen rund ums Rote Kreuz beantwortete.

Hintergrundinformation zum Weltrotkreuztag

Am 8. Mai 1828 wurde Rotkreuz-Begründer Henry Dunant geboren. Auf seine Initiative begann vor 151 Jahren die Geschichte der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung. Dunants Geburtstag wird alljährlich international als Weltrotkreuztag begangen.

 

Schauen Sie sich hier die einzelnen Aktionen an:

Der DRK-Ortsverein Rösrath verschenkte Kaffee und Blumen und sammelte Spenden für die Philippinenhilfe. Mehr als 50 Kinder des Jugendrotkreuz mit ihren Gruppenleitern und Betreuern unterstützten die Aktion.

Ganz schön knifflig war der Weltrotkreuztag an der OGS Heiligenhaus. Beim DRK-Quiz konnten Kinder und Eltern ihr Rotkreuz-Wissen unter Beweis stellen. Um das Nachdenken zu vereinfachen, gab es Rotkreuz-Muffins sowie kostenlosen Kaffee und Saft.

Fleißig gebastelt hatten die Kinder der OGS Overath: Windmühlen, Karten und Lesezeichen verteilten sie gegen eine kleine Spende an die Passanten. Die gesammelten 102,09€ werden Kindern zur Verfügung gestellt, denen es nicht so gut geht.