Sie sind hier: Angebote / Rettungsdienst / Ausbildung / Rettungssanitäter

Kontakt

Wolfgang Tippkötter

Leiter Rettungsdienst

T: 02202-9697717
F: 02202-9364164
E: w.tippkoetter[at]rhein-berg.drk[dot]de

Ausbildung zum Rettungssanitäter

Rettungssanitäter verfügen über eine Gesamtausbildung von 520 Stunden und werden als verantwortlicher Transportleiter auf Krankentransportwagen eingesetzt. Zudem sind Sie als Fahrer Teammitglied eines Rettungswagens und unterstützen den Rettungsassistenten.

Sofern Sie bereits die Prüfung als Rettungshelfer absolviert haben, können Sie sich mit dem Aufbaulehrgang zum Rettungssanitäter für Rettungshelfer weiterqualifizieren.

Die Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Rettungssanitäter und Rettungshelfer (RettAPO NRW) regelt die Ausbildung.


Voraussetzungen:

  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • polizeiliches Führungszeugnis
  • beglaubigte Kopie des Personalausweises oder Reisepasses
  • körperliche und geistige Eignung (ärztliche Bescheinigung, nicht älter als drei Monate)
  • mindestens Hauptschulabschluss oder abgeschlossene Berufsausbildung (Kopie des letzten Schulzeugnisses oder einer abgeschlossenen Berufsausbildung)
  • Erste-Hilfe-Bescheinigung (nicht älter als 12 Monate vor Ausbildungsbeginn)

Gliederung der Ausbildung:

  • 160 Std. Theorie
  • 160 Std. Klinikpraktikum
  • 160 Std. Rettungsdienstpraktikum
  • 40 Std. Abschluss- und Prüfungslehrgang
  • Die Ausbildungsdauer beträgt maximal zwei Jahre, auf Einzelantrag höchstens drei Jahre.
  • Zum Abschluss Ausbildung erfolgt eine schriftliche, mündliche und praktische Prüfung vor der staatlichen Prüfungskommission der Gesundheitsamtes.
  • Eine vorher absolvierte Ausbildung zum Rettungshelfer kann unter bestimmten Bedingungen auf die Ausbildung angerechnet werden.
  • Die Ausbildung zum Rettungssanitäter kann auf die Ausbildung zum Rettungsassistenten angerechnet werden.


Wir bieten Ihnen attraktive Lehrgangskonzeptionen an, mit denen Sie sich sowohl in Vollzeit als auch berufsbegleitend abends und an Wochenenden weiterqualifizieren können. Die Auswahl unserer Module ermöglicht Ihnen eine flexible Anpassung an Ihre zeitlichen Möglichkeiten. Zur theoretischen Gesamtausbildung benötigen Sie zunächst das Modul I, hiernach das Modul II und nach den Klinik- und Rettungsdienstpraktika den Abschluss- und Prüfungslehrgang.

Vorabinformationen erhalten Sie bei Herrn Wolfgang Tippkötter unter der 02202-9364123 oder per Email unter w.tippkoetter[at]rhein-berg.drk[dot]de. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich direkt mit der Berufsfachschule Rettungsdienst in Düsseldor in Verbindung zu setzen:

Bildungszentrum für Erste Hilfe und Rettungsdienst
Erkrather Straße 208
40233 Düsseldorf

Tel: 0211-2299-2199
Fax: 0211-2299-2198
Mail: rettungsdienstschule[at]drk-duesseldorf[dot]de
www.bildungszentrum-duesseldorf.de

Mit zusätzlichen Informationsveranstaltungen bieten wir Ihnen Gelegenheit, die Berufsfachschule zu besichtigen und sich über die unterschiedlichen Ausbildungen im Rettungsdienst sowie Fördermöglichkeiten zu informieren. Um Anmeldung wird gebeten.