Sie sind hier: Angebote / Kinder & Jugend / Offene Ganztagsschulen / OGS Overath / Angebote / Arbeitsgemeinschaften

Kontakt

Bruni Schiffbauer
(Einrichtungsleitung)
T: 02206-867541
F: 02206-867542
E: ogs-overath@
rhein-berg.drk.de

 

OGS Overath
Burgholzweg 20
51491 Overath

 

 

Arbeitsgemeinschaften

Forscherwerkstatt

Die Welt ist voller Phänomene und Rätsel, die es zu entdecken gilt. Die Kinder erleben bei kleinen Experimenten, mit einfachen Materialien, wie viel Spaß Naturwissenschaft bereiten kann. Themen werden zunächst Wasser, Luft und Magnetismus sein.

Der Forschergeist und die Begeisterung der Kinder wird gefördert, ebenso motorische und soziale Fähigkeiten. In der Forscherwerkstatt arbeiten wir nach dem Konzep "Haus der kleinen Forscher" in Berlin.

Zauberwerkstatt

Hokus Pokus Apfelmus, dreimal schwarzer Kater...

Wenn ihr den Zauberhut hervorholt, passieren merkwürdige Dinge. Sachen verschwinden, Farben verwandeln sich, Dinge schweben in der Luft, Ballons verwandeln ich in Tierfiguren. Aber nur, wenn alle kräftig mitzaubern.

In der Zauberwerkstatt könnt Ihr tolle Zauberkunststücke kennen lernen und einem staunendem Publikum vorführen. Gemeinsam basteln wir einen Zaubertrick und erfinden neue Zaubersprüche. Wir schwingen den Zauberstab und verbringen eine schöne Zeit miteinander, in der es viel Raum für Fantasie, Spiele, Kreativität und vor allen Dingen Spaß gibt.

Sportkarussell

Im Sportkarusell geht es in erster Linie um Spaß an Sport und Bewegung. Gemeinsam bringen wir Leben in die Aula. Was genau in den einzelnen Stunden passiert, bestimmen wir gemeinsam. Es wird eine lustige Karussellfahrt durch die folgenden Bewegungssportarten: Fußball, Basketball, Völkerball, Brennball, Fangen, Geräteturnen, Bodenturnen, Akrobatik, Werfen, Springen, Laufen, Rugby, Ta-Kwon-Do, Schauspiel, Musik, Tanu und Pantomime. Hier ist für jeden etwas dabei.

Wald AG

Es geht heutzutage immer mehr verloren, dass die Kinder sich einfach im Wald aufhalten und entdecken, was man dort alles machen kann. Das mit dieser AG ein stückweit aufzufangen und die Kinder dafür zu öffnen, liegt mir sehr am Herzen. Natürlich soll das alles den Kindern auch viel Spaß machen. Deswegen machen wir auch Spiele, gehen mal an einen Bach, bauen ein Tipi, gehen auf Spurensuche und vieles mehr. Und das alles natürlich auch Jahreszeitengemäß.

Die Kinder sollten dem Wetter entsprechende Kleidung tragen, die auch dreckig werden darf und auf jeden Fall immer eine lange Hose und feste Schuhe.

Holzwerkstatt

Dieses kreative Werkstattangebot soll den Kindern Gelegenheit geben, vor allem mit Holz, manchmal auch mit Ton zu arbeiten.

Der Umgang mit Werkzeug wird geübt. Wenn der Wunsch nach einem bestimmten Werkstück besteht, wir deine individuelle Anleitung gegeben. Wir lassen uns von unseren eigenen Ideen oder von Märchen und Geschichten aus den Kulturen der Welt inspirieren. Mal kommt das Holz aus dem Baumarkt und mal holen wir es uns im Wald. Es können im Laufe des Jahres Kisten, Zwergräume, kleine Tischchen, Stühle, Schwerter etc. entstehen. Das Wichtigste ist, dass die Kinder in einen begeisterten Schaffensprozess kommen.

Judo AG

Einmal das ausprobieren, was sonst verboten ist: Kämpfen, Raufen, auch mal einen Partner auf den Boden werfen. Das ist Judo.

Gemeinsam wollen wir Judo kennenlernen, in dem wir viele verschiedene Spiele spielen, einige Judotechniken lernen und kleine Judokämpfe machen. Vor allen Dingen wollen wir zusammen Spaß haben, und gemeinsam bewegen und eine neue Sportart ausprobieren.

Judo erfordert ein bisschen Vorbereitung: Ihr benötigt Turnsachen, am besten eine lange Hose und ein T-shirt, dass auch kaputt gehen darf; wenn ihr habt, wäre ein Judo- oder Karateanzug prima; Schlappen müsst ihr auch mitbringen. Darüber hinaus sind kurze Finger- und Fußnägel Pflicht, lange Haare müssen zusammen gebunden werden.

Wenn wir das alles beachten, kann es auch schon losgehen.

Erste Hilfe AG

In der Erste Hilfe AG lernst Du, was Du bei einem Notfall beachten musst. Wie verhalte ich mich richtig? Wie lege ich einen Verband an? Wie klebe ich ein Pflaster? Wie funktioniert die stabile Seitenlage? Zum Abschluss gibt es ein kleines Quiz mit einer Übung und eine Urkunde und (hoffentlich) können wir uns auch einen Rettungswagen aus der Nähe ansehen. Ihr werdet merken: Es ist toll, helfen zu können.