Sie sind hier: Angebote / Kinder & Jugend / Offene Ganztagsschulen / OGS Heiligenhaus / Räume

Kontakt

Rainer Krohn
(Einrichtungsleitung)
T:02206-866071
F: 02206-864247
E: ogs-heiligenhaus[at]rhein-berg.drk[dot]de

 

OGS Heiligenhaus
Grüner Weg 16-20
51491 Overath

Räume

"...Man kann nicht nicht raumgestalten. Egal was man mit Ihnen macht: Räume wirken!"

(Kinderräume bilden, von der Beeck, Buck, Rufenach, 2007)

In den Einrichtungen des DRK Kreisverbands wird ein besonderes Augenmerk auf die Gestaltung des Lebensraums der Kinder gelegt. Vorbereitete Räume (innen und außen) bieten den Kindern altersentsprechend eine Vielzahl von Anregungen zum forschenden Lernen, bieten Erfahrungsmöglichkeiten, geben Schutz und Geborgenheit, aber auch Herausforderungen und Grenzerfahrungen. Wir legen Wert darauf, Räume innerhalb unserer Einrichtungen so zu gestalten, dass sie thematische Anreize bieten. Daraus ergeben sich Funktionsbereiche oder Bildungsinseln, die Kinder zur Selbstbildung anregen (z. B. Bewegungsräume, Ateliers, Rollenspielräume, Konstruktionsbereiche etc.). Somit kann in idealerweise den kindlichen Bedürfnissen nach Bewegung, Rückzug, Rollenspiel und kreativer Gestaltung Rechnung getragen werden. Uns ist es wichtig, gezielt und praktisch zu möblieren. So findet zwar nicht jedes Kind in jedem Raum einen Stuhl, aber jedes Kind findet einen Platz. Kinder dürfen bei uns herausfinden, welche Körperhaltung bei ihren Tätigkeiten die für das Kind passende ist (liegend, stehend, sitzend). Soweit es die architektonischen Gegebenheiten zulassen, werden die Mahlzeiten in zentralen Speisebereichen (Bistro, Kinderrestaurant) eingenommen, im Idealfall in ausschließlich für die Einnahme der Mahlzeiten hergerichteten Räumen. Im Kinderrestaurant soll das Essen in Gemeinschaft ein sinnliches Vergnügen sein. Ästhetische Raumgestaltung, sowie liebevoll gedeckte Tische, ermöglichen es den Kindern, lustvoll zu speisen und eine Tischkultur zu entwickeln, die ihnen gemäß ist.

Schauen Sie sich hier unsere Räume an:

Foyer/ Bistro

Foyer

Das Foyer ist das Herzstück des OGS Gebäudes. Hier begrüßen und verabschieden wir uns voneinander. Die Mahlzeiten werden hier eingehalten oder Versammlungen einberufen. Wir können hier aber auch einfach mal sitzen und reden, spielen, malen… Hier ist immer was los!

Theater/ Rollenspiel

Theaterraum

Im Theaterraum finden wir alles, um in andere Welten zu tauchen. Wir können uns verkleiden, in andere Rollen schlüpfen, ein Showprogramm einstudieren oder einfach mal „abhängen“…

Werkraum

Werkraum

In unserem Werkraum kann man richtig Arbeiten. Hier findet man alles, was man braucht, um geniale Dinge zu machen. Von Holz über Ton bis hin zu Pappe und Steinen steht uns hier jede Menge Material zur Verfügung. Die meisten Sachen dürfen wir alleine ausprobieren, aber unsere OGS Künstlerin zeigt uns auch ganz oft, wie man z. B. das Werkzeug am besten einsetzt. Das Tollste am Werkraum ist, dass es nie richtig ordentlich ist. Frau Orford sagt immer: "Wie soll man vernünftig arbeiten, wenn immer alles weggeräumt ist?"

Bauen und Konstruieren

Bauen und Konstruieren

Zum Bauen und Konstruieren haben wir ganz viel Platz und ganz viele Klötze. Manchmal sagen sogar die Lehrerinnen: „Heute brauchst Du nicht zum Matheunterricht. Wenn Du willst kannst Du in der OGS in die Bauecke gehen.“ Unser Schulleiter behauptet nämlich immer, dass jeder der gut bauen kann, besonders gut Rechnen lernt.

Ruheraum

Ruheraum

Ein bisschen versteckt, in luftiger Höhe von 2 Metern befindet sich unserer Ruhehaus. Eingekuschelt in gemütliche Kissen und Decken können wir in kleinen Gruppen ganz unter uns sein. Weil das Ruhehaus „erwachsenenfreie“ Zone ist, können wir hier besonders gut Geheimnisse austauschen und uns Dinge erzählen, die Erwachsene besser nicht hören sollen.

Lego- und Lesezimmer

Lego- und Leseraum

Das ist zur Zeit unser Lego- und Lesezimmer. Dieser Raum wird immer unterschiedlich gestaltet. Zur Zeit findet man hier unsere Lego- und Büchersammlung. Wir dürfen sogar die großen Tische benutzen, wenn wir eine Berg- und Talstrecke für die Eisenbahn bauen. Wenn es uns mal nicht so gut geht, können wir uns auch einfach auf dem Sofa ausruhen.