Sie sind hier: Angebote / Kinder & Jugend / Offene Ganztagsschulen / OGS Heiligenhaus / Angebote / Arbeitsgemeinschaften

Kontakt

Rainer Krohn
(Einrichtungsleitung)
T:02206-866071
F: 02206-864247
E: ogs-heiligenhaus[at]rhein-berg.drk[dot]de

 

OGS Heiligenhaus
Grüner Weg 16-20
51491 Overath

Unsere AG´s

Radio AG

In der Radio AG üben sich Mädchen und Jungen aller Jahrgänge als Journalisten und Radiomacher. Gemeinsam entwickeln sie 1 x in der Woche ein kurzes Radioprogramm für die ganze Schule mit Musik, Interviews, Hörspielen und aktuellen Infos. Gesendet wird ganz einfach in der Frühstückspause über die Schulsprechanlage. Motto: Wir machen alles selbst! Angeleitet werden sie von Anne Lachmuth, die viele Jahre Erfahrung als Theater- und Medienpädagogin mitbringt. Die Kinder arbeiten selbständig an ihren Sendungen und werden wie nebenbei über kleine Trainingseinheiten in allen wesentlichen Bereichen - wie Stimmbildung, Moderation, Nachrichten, Technik - fit gemacht.

Wald AG

Es geht heutzutage immer mehr verloren, dass die Kinder sich einfach im Wald aufhalten und entdecken, was man dort alles machen kann. Das mit dieser AG ein stückweit aufzufangen und die Kinder dafür zu öffnen, liegt mir sehr am Herzen. Natürlich soll das alles den Kindern auch viel Spaß machen. Deswegen machen wir auch Spiele, gehen mal an einen Bach, bauen ein Tipi, gehen auf Spurensuche und vieles mehr. Und das alles natürlich auch Jahreszeitengemäß.

Die Kinder sollten dem Wetter entsprechende Kleidung tragen, die auch dreckig werden darf und auf jeden Fall immer eine lange Hose und feste Schuhe.

Schwerpunkte für die AG:

  • Spielort/Spielplatz Natur entdecken
  • Natur und Umwelt mit allen Sinnen erfahren
  • Wissensvermittlung über die heimischen Tiere und Pflanzen
  • Umweltbewusstsein stärken
  • Respekt vor der Natur und den Lebewesen
  • Entspannung
  • Wahrnehmung vertiefen
  • Bewegung

"Kinder helfern Kindern" - Die Erste Hilfe AG

Kinder werden immer wieder mit Verletzungen konfrontiert, ob in der Schule oder auf dem Schulweg, bei Sport und Spiel, im Straßenverkehr oder zu Hause. Deshalb ist es wichtig, dass die Kinder ein Gefahrenbewusstsein entwickeln und dafür sensibilisiert werde, sich im Notfall richtig zu verhalten und einfache Erste-Hilfe-Maßnahmen anwenden zu können. 

Schüler/-innen erleben, das es zufrieden macht, anderen helfen zu können. Kinder, die schon frühzeitig an die Erste Hilfe herangeführt werden, zeigen auch im Erwachsenenalter mehr Zivilcourage.

In unserem Kurs vermittelt dies die Krankenschwester Heike Bosch altersgemäß und spielerisch, natürlich mehr praktisch als theoretisch. Die Kinder lernen z.B. was es für Wunden gibt und wie man sie verbindet. Wen rufe ich bei einem Notfall an und was muss ich sagen. Und wer sind eigentlich die Derkels?

Patchwork AG

Es ist wie ein großes Puzzle aus farbigen Stoffteilen mit geometrischen Formen wie Quadraten, Rechtecken und Dreiecken.

An der Patchwork-AG können Kinder vom 1. bis zum 4. Schuljahr teilnehmen. Die Jungen und Mädchen arbeiten nach Vorlagen oder eigenen Ideen und erstellen Kuscheltiere, Kissen, Topflappen, Deckchen und v.a. Dabei lernen sie die einzelnen Arbeitsschritte kennen, ausgehend von der Papiervorlage bis hin zum fertig genähten Teil.

Es gibt keinen Zeitdruck. Jeder näht in seinem individuellen Arbeitstempo. Dabei gibt es auch mal Zeit und Gelegenheit, miteinander zu sprechen.

Neben dem Nähen mit der Hand stehen auch elektrische Nähmaschinen zur Verfügung.

Die Patchwork-AG nimmt gerne alte Blusen und Oberhemden zur kreativen Weiterverarbei­tung entgegen.

Kampfkunst AG

Dieser Kurs versteht sich als ein Hinführen und als ein ganzheitlicher Weg zu den Grundprinzipien des Tai Chi. Auch für Kinder gilt der Grundsatz: Der Weg ist das Ziel.

Das Üben soll Spaß machen und zu einer verbesserten Körperwahrnehmung führen, die Koordination verbessern und die Konzentration steigern, und das alles in einer ruhigen und freundlichen Atmosphäre, ohne Leistungsdruck und Konkurrenzdenken

 

 

 

 

.