Sie sind hier: Aktuelles / 2010

Kontakt

Svenja Küppers

Marketing, Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit

T: 02202-9364142
F: 02202-9364162
E: s.kueppers[at]rd-drk-rhein-berg[dot]de

22.09.2010 - OGS Leitungskonferenz

Seit dem Sommer 2005 sind wir Träger von Offenen Ganztagsschulen (OGS) im Kreisgebiet. Die rasante und erfolgreiche Entwicklung der OGS an den verschiedenen Standorten zeigt deutlich den Bedarf der Kinder und Eltern an familien- und unterrichtsergänzender Bildung, Erziehung und Betreuung. Auf struktureller Ebene läuft die Entwicklung der Offenen Ganztagsschule auf Hochtouren. Ein fester Bestandteil der OGS - Entwicklungsplanung sind die Leitungskonferenzen. Sie finden in regelmäßiger Folge statt. Thematisiert werden hier wichtige Fragestellungen der Vernetzung und Qualitätsentwicklung von OGS. Teilnehmer sind die Leiterinnen der verschiedenen Standort.

zum Seitenanfang

07/2010 - Ausflug in die Villa Zanders

Villa Zanders

Für die Sommerferien bereiten Frau Matthias und ihr Team immer viele spannende Ausflüge für uns vor. Heute waren wir in Bergisch Gladbach zu Besuch in der Villa Zanders, wo wir von einem Künstler und einer Museumspädagogin allerhand über das Haus und die Gemälde erfahren konnten. Nach der Theorie kam dann auch ganz schnell die Praxis: Im Atelier der Villa Zanders konnten wir entsprechend dem Thema der Ausstellung selber kreativ werden.

07/2010 - Pack die Badehose ein...

Agger

Die Sonne lacht und das Thermometer kratzt an der 30°-Marke. Wie schön, dass eine Abkühlung schnell gefunden ist. Mit Handtuch und Badeanzug/-hose aufgestattet haben wir uns heute auf den Weg zur Agger gemacht, wo wir einen ganzen Tag lang im Wasser baden konnten. Natürlich immer unter den wachsamen Augen unserer Betreuer/innen.

 

06/ 2010 - Spendenaktion für Haiti

Spendensammlung für Haiti

Anlässlich der Erdbeben-Katastrophe in Haiti im Januar 2010 haben wir uns dazu entschieden, eine Spendenaktion durchzuführen.

In der OGS haben die Kinder aus gipsähnlicher Masse kleine Schutzengel hergestellt, die dann in kleine Stoffsäckchen verpackt und mit einem kleinen Schutzengeltext versehen wurden.

Mit diesen Schutzengeln ausgerüstet sind die Kinder dann losgezogen und haben diese gegen eine Spende verteilt. Der Betrag wurde anschließend dem Deutschen Roten Kreuz übergeben, um direkte Hilfe in Haiti leisten zu können. 

Insgesamt konnten wir so 1.171,03€ sammeln.

01.06.2010 - Elterncafé - Zeit für Eltern

Grundschule und Offene Ganztagschule Ost haben mit dem Elterncafé eine neue Kontaktplattform für Eltern geschaffen. Ziel des Elterncafés ist es einerseits Eltern und Schule miteinander in Kontakt zu bringen und andererseits die Verbindungen der Eltern untereinander zu fördern und zu stärken. Für die Kinder ist es auch eine positive Erfahrung zu erleben, dass der Lebensraum Schule von Erwachsenen und Kindern gleichermaßen genutzt wird.

Öffnungszeiten : 07.45 - 9.15 Uhr und von 15.00 - 16.00 Uhr
Kaffee und Tee werden im Elterncafé von den Eltern selbstständig zubereitet.

Christiane Stülp / Leitung der Offenen Ganztagsschule der Grundschule Ost: "Aus Perspektive der OGS haben wir das Elterncafé installiert, um Eltern miteinander in Kontakt zu bringen. Viele OGS Eltern sind berufstätig und zusätzlich auch alleinerziehend. Für den Austausch mit anderen Eltern bleibt dabei häufig wenig Raum und Zeit. Das Elterncafé bietet hier, besonders am Nachmittag, die Möglichkeit bei Kaffee und Tee einen kurzen Zwischenstopp einzulegen. Unsere Idee ist, dass sich durch den Austausch der Eltern positive Synergien entwickeln, dass Eltern z.B. gemeinsame Abholregelungen vereinbaren, Erfahrungen rund um das Thema Erziehung austauschen usw."

zum Seitenanfang

25.05.2010 - OGS Wermelskirchen bietet Klüngelbörse

Die OGS Ost bietet ab sofort ein weiteres Angebot für Eltern. Die Klüngelbörse ist eine Kontaktplattform für die Familien der OGS Ost. Rund um das Thema Kind können hier Gesuche oder Angebote kostenlos an andere Eltern gerichtet werden.

Ich suche
... Spielsachen oder Kinderkleidung
... einen Babysitter
... Kontakte zu anderen Eltern

Ich biete
... Spielsachen oder Kinderkleidung
... einen Abholdienst
... die Organisation Ihres Kindergeburtstages

zum Seitenanfang

27.03.2010 - Königsforstmarathon

Über 100 Helfer des DRK versorgten die fast 1400 Läufer des 36. Königsforstmarathon

Bereits in den frühen Morgenstunden des 27. März 2010 sind die Einsatzkräfte des DRK aus allen Teilen des Rheinisch-Bergischen Kreises auf dem Gelände der Bundesanstalt für Straßenwesen in Frankenforst unterwegs. Insgesamt sind die Kräfte aus drei Einsatzeinheiten an diesem Tag im Einsatz, um die Versorgung und Sicherheit der etwa 1400 Läufer, davon 274 Marathon- und 651 Halbmarathonteilnehmer, beim jährlichen Königsforstmarathon zu gewährleisten. "Insgesamt 108 Helfer von Jugendrotkreuz und Einsatzeinheiten arbeiten hier in den Bereichen Logistik, Sanitätsdienst, Betreuung, Verpflegung, Rettungsdienst und Technik und Sicherheit zusammen.", so Wolfgang Heinke, der Einsatzleiter des DRK. "Wie in den Vorjahren gab es nur wenige medizinische Hilfeleistungen. Lediglich einige erschöpfte Läufer wurden von unseren Helfern ins Ziel gefahren. Besonders anspruchsvoll ist bei dieser Veranstaltung der Bereich Logistik und Verpflegung. Für uns ist dieser Einsatz immer wieder eine hervorragende Möglichkeit, das Zusammenspiel der Einsatzeinheiten zu üben und zu verbessern.", so Heinke weiter. Neben den medizinischen Hilfeleistungen wurden von den Helfern des DRK noch hunderte von Müsliriegeln und Bananen sowie über 20.000 Becher Erfrischungsgetränke an die Läufer verteilt und so der reibungslose Ablauf des Marathons wie in den Vorjahren sichergestellt. Nachdem der letzte Läufer das Ziel erreicht hatte, beendete das DRK nach ca. 14 Stunden den Dienst gegen 21 Uhr auf dem BASt-Gelände.

zum Seitenanfang

26.03.2010 - Altes Handwerk in der OGS Wermelskirchen

In der ersten Woche der Osterferien freuen wir uns auf den Besuch der Museumspädagogin Maybritt Schützenmeister. In dieser Woche lernen die OGS Kinder alles Wissenswerte rund um das Thema Filzen. Dieses Wunschthema haben die Kinder auf der Kinderversammlung im Februar selbst gewählt. Bei spannenden Geschichten rund um das Handwerk, filzen die OGS Kinder natürlich auch selber.

zum Seitenanfang

02.03.2010 - Schulsani-Wettbewerb

Erster Rheinisch-Bergischer Schulsaniwettbewerb! Weitere Informationen werden Anfang April bekanntgegeben. Einen ersten Überblick erhalten Sie aber jetzt bereits hier.

15.02.2010 - Ruhiger Karneval für das DRK

Witterung sorgte für wenige Einsätze am Karnevalswochenende

18 betreute Karnevalszüge, 472 Helferinnen und Helfer im Einsatz, 69 Hilfeleistungen und 17 Patiententransporte ins Krankenhaus - das ist die Bilanz für das Karnevalswochenende, die der DRK-Kreisverband Rheinisch-Bergischer Kreis e.V. aufstellt. "Wir hatten ein verhältnismäßig ruhiges Wochenende", so DRK-Kreisbereitschaftsleiter Wolfgang Heinke. "Bis auf Weiberfastnacht in Bechen und Voiswinkel, die erwartungsgemäß wieder für zahlreiche Einsätze sorgten, hatten wir nicht viel zu tun." Unterstützt wurde das DRK bei mehreren Zügen von Helferinnen und Helfern der DLRG.

Grund für das ruhige Karnevalswochenende dürfte die Witterung gewesen sein. Nicht nur Schneefall und Glätte, sondern vor allem eisiger Wind und Kälte sorgten dafür, dass viele Jecke zuhause blieben oder aber nur kurz vor die Tür gingen. "Ich kann keinen Schnee mehr sehen", sagte dann auch der Rösrather DRK-Helfer Sascha Lammert und sprach damit wohl vielen Helferinnen und Helfern aus der Seele. Ein großes Lob spricht DRK-Kreisbereitschaftsleiter Wolfgang Heinke "seinen" Helferinnen und Helfern aus: "Theoretisch war jeder unserer rund 300 Einsatzkräfte mindestens einmal am Karnevalswochenende im Einsatz. Viele waren jeden Tag im Dienst und haben sich für das Gemeinwohl engagiert. Ein großer Dank an alle, die im Einsatz waren!" Damit das Feiern auch für die DRK'ler nicht ganz zu kurz kam, lud der Ortsverein Bensberg/Refrath alle DRK-Einsatzkräfte am Rosenmontagabend zur traditionellen Helferparty ein.

05.02.2010 - Karneval im DRK Kreisverband

Am 5. Februar feierten im DRK Kreisverband in der Jakobstrasse alleMitarbeiter hauptamtlich und ehrenamtlich gemeinsam den Karneval 2010! Prinz Alexander I. arbeitet hauptamtlich in der Geschäftsstelle.

Unser Vorstand, unsere ehrenamtlichen Kollegen, Mitarbeiter der DRK Pflegedienste, des Kreisverbandes und des Altenheims waren vor Ort, um nicht nur gemeinsam den Karneval, sondern auch unseren Alexander Pfister zu feiern, der uns viel Freude an diesem Abend mit seinen beiden Teammitgliedern des Dreigestirns eine sehr gute Show dargebracht hat.

Die Kinder des Ortsvereins Rösrath machten eine wunderbare Vorstellung. Alle hatten sehr viel Spaß und nutzen die Gelegenheit sich hier besser kennenzulernen. Eine sehr gelungene Vorstellung!

zum Seitenanfang

31.01.2012 - DRK Rhein-Berg unterstützte das LÜKEX-Übungsgeschehen im oberbergischen Gummersbach

Das bundesweit größte Katastrophenschutzübungsszenario LÜKEX (Länderübergreifende Krisenmanagementübung, EXercise) am vergangenen Mittwoch strahlte nicht nur bis zum Flughafen Köln/Bonn aus, sondern auch in das oberbergische Gummersbach.

Auch der DRK-Kreisverband Rheinisch-Bergischer Kreis e.V. unterstützte das Übungsgeschehen im Rahmen der überörtlichen Hilfe. Unter der Führung von DRK-Kreisbereitschaftsleiter Wolfgang Heinke half das DRK mit einem so genannten "Patiententransportzug 20" dabei, die "Patienten" in eines der umliegenden Krankenhäuser zu transportieren. Von Mittwochabend 18 Uhr bis Donnerstagmorgen 2 Uhr waren auf Seiten des rheinisch-bergischen DRK 24 Einsatzkräfte tätig, darunter 2 Ärzte, 4 RTW-Besatzungen, 2 KTW-Besatzungen sowie die Führung, ergänzt durch 2 Einsatzkräfte des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB). "Wettertechnisch war das Ganze eine echte Herausforderung", sagte Kreisbereitschaftsleiter Wolfgang Heinke. Eis und Schnee forderten die Einsatzkräfte zusätzlich zu den gestellten Aufgaben. Dennoch war die DRK-Führung aber mit der Arbeit sehr zufrieden, so dass am frühen Donnerstagmorgen die Rückkehr nach Bergisch Gladbach erfolgen konnte.

zum Seitenanfang

16.01.2012 - Benefiz Veranstaltung am 16. Januar 2010

Am 16. Januar fand im Festzelt des Paas in Bergisch Gladbach eine Benifiz Veranstaltung zu Gunsten des kranken Mädchens Jennifer statt. Frau Sandra Bültel hat diese Veranstaltung ins Leben gerufen. Auf Grund der jüngsten tragischen Ereignisse auf Haiti wurden kurzfristig die Spendeneinnahmen geteilt. Dr. Kurt Molitor, ein Mitglied des Vorstandes des Deutschen Roten Kreuzes Kreisverband Rheinisch-Bergischen Kreis e.V. nahm diese Spende von 650 € für Haiti entgegen und wird sie an die Betroffenen weitergegeben. Vielen Dank für diese Spende.

zum Seitenanfang